Marina Rabenstein und Marvin Cremer erstmals Vereinsmeister

Der KBV „Ant Moor lang“ Eversmeer hat seine Vereinsmeister ausgeworfen. Die Platzierungen bei den Frauen I: Marina Rabenstein, Staffelmeisterin: Anke Gerjets; Frauen II: Angelika Tjaden, Staffelmeisterin: Jenny Engelkes. Bei den Frauen III siegte Anne Janssen und bei den Frauen V war wieder einmal Erika Ripken erfolgreich. Bei den Männer I konnte sich erstmals Marvin Cremer den Titel des Vereinsmeisters sichern, Staffelsieger wurde Richard Christians. Bei den Männern II triumphierte Heiko Bussmann, bei den Männern III wurde Wilfried Peters Vereinsmeister.

Auch bei den Jugendwerfern wurden die Vereinsmeister 2016 gesucht und gefunden. Hier die Ergebnisse: Männliche Jugend F: Nico Mennen, Männliche Jugend E: Jann Coordes, Männliche Jugend D: Claas Coordes, Männliche Jugend C: Jannik Schomerus, Männliche Jugend A: Kevin Ripken. Weibliche Jugend F: Hannah Geiken, Weibliche Jugend E: Wiebke Krey , Weibliche Jugend B: Hilke Bußmann, Weibliche Jugend A: Rieke Mennen

Im Rahmen des traditionellen Herbstfestes des KBV feierte trotz wechselhaftem Wetter ein schönes Grillfest und konnte die Vereinsmeister des Vorjahres dazu mit einer gemeinsamen Fahrradtour abholen. Am Sonntag wurden zahlreiche weitere Preisträger ausgeworfen und geehrt. Das Klootschießen/Flüchten endete mit folgenden Ergebnissen: Weibliche F-Jugend 1. Marie Rabenstein; weibl. E-Jugend: 1. Anna-Lena Christians 2. Wiebke Krey; weibl. A-Jugend: 1- Gina-Marie Fleßner 2. Rieke Mennen. männl. F-Jugend: 1. Janno Christians, 2. Nico Mennen, männl.- E-Jugend: 1. Jan Coordes; männl. D-Jugend: 1. Claas Coordes; männl. C-Jugend: 1. Malte Tjaden, 2. Jannik Schomerus, 3. Jannes Reents, 4.Hilko Krey; männl. A-Jugend: 1. Kevin Ripken

Bei den Preisbosseln auf den Weitständen, Kegeln, Knobeln, am Glücksrad, an der Klüterbahn, am 80 Meter Stand und beim Ehepaarpokal ging es um Ruhm Ehre und natürlich wieder um schöne Preise, die wie immer vom Festausschuss mit Bedacht zusammengetragen und hübsch verpackt im Vereinsheim ausgestellt wurden. Die Sieger in den einzelnen Wettbewerben waren wie folgt zu notieren: Weitstand männl. Jugend E/F: Jan Coordes, weibl. Jugend E/F: Wiebke Krey, männl. Jugend C/D: Claas Coordes, weibl. Jugend C/D: Martina Link, männl. Jugend A/B: Marek Siemens, weibl Jugend A/B: Rieke Mennen Weitstand Männer I: Mathias Krey, Männer II/III: Horst Tjaden, Männer IV/V: Günther Ripken Weitstand Frauen I: Sandra Fleßner, Frauen II/III: Hildegard Emken, Frauen IV/V: Helga Bussmann

Den ersten Preis an der Klüterbahn sicherte sich Jannik Schomerus, beim Glücksrad hatte Anne Janssen das glücklichste Händchen. Beim Kegeln konnte Arno Otten seine ganze Erfahrung auf der Bahn ausspielen und siegte knapp vor Richard Christians und Horst Tjaden. Meinhard Engelkes konnte beim Knobeln die höchste Punktzahl aufweisen. Den Hinrich Freese Pokal (Ehepaarpokal) gewannen Anita und Michael Tammen, am 80 Meter Stand gewann Mathias Krey. Eine vollständige Übersicht aller Preisgewinner findet man HIER.

Der Festausschuss sorgte für einen reibungslosen Ablauf und war mit dem Grillteam, das den neuen Vereinsgrill einweihen konnte, für zwei schöne Tage verantwortlich.

Beendet wurde das Vereinsfest am Sonntagabend mit der Preisverleihung und einer vereinsinternen Ehrung für einige verdiente Vereinsmitglieder. Jede Menge Fotos gibt es in der Galerie…

dJ

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Dörpfest, Herren, Jugend veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *