Spannendes Zweitrundenduell gegen Westersander

War das spannend !
In der zweiten Runde des Ossipokals hatten wir gestern den KBV „Liek ut“ Westersander-Hüllenerfehn zu Gast. Und wie schon im Vorfeld spekuliert entwickelte sich eine ganze enge und spannende Partie.

Richtung Nenndorf tat sich in allen Gruppen zunächst wie so oft nicht viel. Auch die ersten Kurven änderten daran zunächst nicht viel. Mit dem Wurf über die Wende konnte die ersten Männer Gruppe in Führung gehen, parallel kam die zweite Gruppe aber mit einem 1. Wurf Rückstand zur Wende. Die Männer 2 Vertretung konnte sich aber an selber Stelle mit einem gelungenen Wurf gleich 2 „Schööt“ einverleiben und ging so mit einer schönen Führung über die Wende. Unsere Mädels waren allerdings in gleicher Weise im Rückstand. Die A-Jugend war auch etwas hinter, während unsere C eine 2 Wurf Führung vorweisen konnte.

Mit dem Holzkloot kamen wir dann zunächst besser zurecht. Wie schon in der Vorwoche konnte die Erstgruppe nach dem Kugeltausch richtig aufdrehen und eine fünf Wurf Führung herauswerfen. Vom Rest war dann zunächst wenig zu hören und so ging es halbwegs gelassen zur Wende 3. Nachdem dann bei den eintreffenden Gruppen wenig Veränderungen gegenüber der Wende gemeldet wurden, zeichnete sich ab, das der dritte und entscheidende Punkt bei den Männer I ausgeworfen wurde. Männer 2 konnten mit 2.072 für Eversmeer den ersten Punkt klar machen, Frauen und die A-Jugend mussten mit 1.051 bzw. 2.040 dem Gast den Punkt überlassen. Unsere Stärke C-Jugend konnte mit einem weiteren souveränen Auftritt und mit exakt 7 Wurf zum 2-2 ausgleichen. Und damit würde es dann spannend… die Zweitgruppe kassierte auf der Wende 2 den dritten Wurf und bot damit bei verbliebenen 10-12 Werfern den Gästen nochmal die Chance anzugreifen. Parallel musste auch die Erstgruppe trotz 5 Wurf Führung zittern und einer gehörigen Führung des Gegners hinterher werfen.
Als hier dann schließlich ein Wurf für Westersander fiel, schnupperten die Gäste endgültig am Auswärtssieg. Es war klar das die Entscheidung erst mit den schlusswürfen fallen würde.
Die erste Gruppe kam dann mit zwei guten Würfen nochmal etwas aus der Bredouille raus und brachte schließlich gute 3.142 Wurf ins Ziel. Nun blickte alles auf die letzte Gruppe. Hier war es unseren Jungs gelungen immerhin die Führung zu holen und wenn man diese ins Ziel brachte würde es reichen. Trotz dieser Brisanz und den zahlreichen Beobachtern gelang es unseren Werfern jetzt die Kugel sicher voran zu bringen. Zwei sehr gute Würfe von Jörg und Volker ließen dann schließlich alle blauen jubeln. „Schööt“ für Eversmeer kurz vor dem Ziel und damit die Entscheidung ! In Addition 1.137 für Eversmeer und damit das 3-2 !

Große Freude über den Sieg und den Einzug ins Halbfinale dieses interessanten Wettbewerbs.
Am 5. Januar freuen wir uns jetzt auf unsere Freunde aus Blersum, die gestern auf eigener Strecke gegen Dunum erfolgreich waren.

Große Freunde über den Einzug ins Halbfinale des Ossipokals.

Große Freunde über den Einzug ins Halbfinale des Ossipokals.

Dieser Beitrag wurde unter Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *